Banner

Landesgruppe Südwest

Termine der Landesgruppe Südwest für das Prüfungsjahr 2016

Zuchtschau mit Wesenstest für Hunde mit VDH (FCI) anerkannten Ahnentafeln
Termin:Samstag, 23. Juli 2016
9.30 Uhr Anmeldung
10.00 Uhr Beginn der Formbewertung
Ort:74889 Sinsheim-Weiler, Verein für Deutsche Schäferhunde,
OG Steinsberg
Zuchtschauleitung:Michael Meny, Heiligenberg 7, 75031 Eppingen
Meldeschluss:12. Juni 2016
Nenngeld:30 €/ 50€ Nichtmitglieder

Wasserübungstag zur Vorbereitung auf die HZP bzw. VGP
Termin:Freitag, 26. August 2016, begrenzt auf 10 Hunde, Mitglieder haben Vorrang
Meldeschluss:27. Juli 2016
Meldung direkt an Michael Meny, 07262-6091340,
michael.meny@t-online.de

Wichtig: Gemäß dem „Jagd- und Wildtiermanagementgesetz in Baden-Württemberg“ muss der Hundeführer an dem Wasserübungstag  einen Nachweis über das Flintenschießen vorlegen.

Verbandsherbstzuchtprüfung (HZP) ohne Spur, m. l. E.
Termin: Samstag, 17. September 2016, begrenzt auf 12 Hunde, Mitglieder haben Vorrang
Ort:Reviere um 76694 Forst
Suchenlokal:Vogelpark Forst, Kronauer Allee 55, 76694 Forst
Meldeschluss:14. August 2016 
Nenngeld:100 € / 125 € Nichtmitglieder

Wichtig: Gemäß dem „Jagd- und Wildtiermanagementgesetz in Baden-Württemberg“  muss der Hundeführer am Tag der HZP einen Nachweis über das Flintenschießen vorlegen.


Meldungen an:
Klaus Bartelt
Drosselweg 10
73655 Plüderhausen
Tel.: 07181 - 98 98 03
Mobil: 0177 - 34 34 372

Für alle Meldungen zu Zucht- und Gebrauchsprüfungen gilt:
1. Die Meldung zu einer Zucht- oder Gebrauchsprüfung ist durch den Eigentümer oder den Führer des betreffenden Hundes auf dem aktuellen Formblatt 1 einzureichen.
2. Die Angaben auf dem Formblatt 1 müssen mit der Ahnentafel des Hundes übereinstimmen und sind mit deutlich lesbarer Druckschrift sorgfältig und vollständig einzutragen.
3. Der Nennung sind eine Ablichtung der Ahnentafel (Vor- und Rückseite) sowie Zeugniskopien aller früher absolvierten Verbandsprüfungen und Leistungszeichen beizufügen.
4. Der Eigentümer eines gemeldeten Hundes muss Mitglied eines dem JGHV angeschlossenen Vereines sein.
5. Mitglieder haben Vorrang; Nenngeld ist Reugeld.
6. Die Bankverbindung wird auf Anfrage mitgeteilt.