Letzte Änderung am
Sonntag
05.07.2015

Weimaraner Klub e.V.
Verein zur Züchtung des Weimaraners im JGHV und VDH (FCI) gegründet 1897

Landesgruppe Südwest

Termine der Landesgruppe Südwest für das Prüfungsjahr 2015


Ausbildungsworkshop für Jagdhundeführer
Termin:30. und 31.05.2015
Teilnahmegebühr:80,- €  (Begrenzt auf 15 Teilnehmer)
Ort:Region Baden-Baden

Anmeldung bitte per Mail an marcus-ehmann@t-online.de mit Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer. Bei Teilnahme mit Hund Zwingername, Wurfdatum und ggf. absolvierte Prüfungen und Prüfungsziele angeben. Telefonische Rückfragen an Marcus Ehmann: 07627/922575 (näheres siehe beiliegendes Programm „Ausbildungsworkshop für Jagdhundeführer“)


Wasserübungstag zur Vorbereitung auf die HZP/VGP
Termin: Freitag, den 28.08.2015
Begrenzt auf 10 Hunde
Meldungen an: Michael Meny, Heiligenberg 7; 75031 Eppingen
Mail: michael.meny@t-online.de ; Tel.: 07262-6091340


Verbands-Herbstzuchtprüfung ohne Spur mit lebender Ente  (HZP)
Termin:19.09.2015
Ort:Reviere um 76694 Forst
(Begrenzt auf 12 Hunde)
Meldeschluss:29.08.2015
Nenngeld:100,- €  (Nichtmitglieder 125,- €)

Verbands-Gebrauchsprüfung mit wahlweise TF oder ÜF  (VGP)
Wildschweiß gespritzt. Fuchshindernis ist eine Hürde. Stöbern wird im Wald geprüft. Bei der Feldarbeit kann Federwild erlegt werden.
Termin:10. und 11.10.2015
Ort:75031 Eppingen und 68766 Hockenheim
(Begrenzt auf 8 Hunde)   (Begrenzt auf 4 Hunde)
Meldeschluss:14.09.2015
Nenngeld:130,- € (Nichtmitglieder 190,- €)

Meldungen für alle Zuchtprüfungen an:
Klaus Bartelt
Drosselweg 10
73655 Plüderhausen
Tel.: 07181 - 98 98 03
Mobil: 0177 - 34 34 372

Für alle Meldungen zu Zucht- und Gebrauchsprüfungen gilt:
1.Die Meldung zu einer Zucht- oder Gebrauchsprüfung ist durch den Eigentümer oder den Führer des betreffenden Hundes auf dem aktuellen Formblatt 1 einzureichen, §3(1)a)VZPO.
2.Die Angaben auf dem Formblatt 1 müssen mit der Ahnentafel des Hundes übereinstimmen und sind mit deutlich lesbarer Druckschrift sorgfältig und vollständig einzutragen, §3(1)d) VZPO.
3.Der Nennung sind eine Ablichtung der Ahnentafel (Vor- und Rückseite) sowie Zeugniskopien aller früher absolvierten Verbandsprüfungen und Leistungszeichen beizufügen, §3(1)d) VZPO.
4.Der Eigentümer eines gemeldeten Hundes muss Mitglied eines dem JGHV angeschlossenen Vereins sein, §3(2)a) VZPO.
5.Mitglieder haben Vorrang; Nenngeld ist Reugeld.
6.Die Bankverbindung wird auf Anfrage mitgeteilt.

Klaus Bartelt